WCV Collage 02Das Programm einer Fremdensitzung endet erst gegen ein Uhr nachts? - Das war einmal!
Durch den vorgezogenen Beginn auf 19:31 Uhr und einem knackigem straffen Programm kann der Besucher der Kostümsitzung des WCV am 16.1.2015 oder eine Woche später auf der 3. Fremdensitzung weit vor Mitternacht entscheiden, ob er den Abend langsam ausklingen lassen möchte oder sich noch ins Getümmel der “Afterparty“ stürzt und vielleicht sogar die Gelegenheit zum Tanz nutzt.

Es ist schon erstaunlich, was Amateure, also Leute wie Du und ich aus deiner Nachbarschaft, in ihrer Freizeit an Ideen entwickeln und auf die Beine stellen können. Die Summe dieser vielen ehrenamtlichen Engagements im organisatorischen Rahmen eines Vereins, hier dem 1. Wächtersbacher Carnevalverein 1961 e.V. (WCV) ergibt als Ergebnis eine Fremdensitzung.

 Da ist der Verwaltungsangestellte bei der Deutschen Bahn AG, der sich als Vollblutkünstler und Entertainer entpuppt. Nicky Kailing wird als Sitzungspräsident durch das Programm führen und auch in die Rolle der manchmal etwas mannstollen Martha Pfahl schlüpfen, mit der er bereits in den Jahren 2009 bis 2013 und auf der „Rosa Sitzung“ 2015 zu glänzen wusste.

Oder der Inhaber eines Jeans- und Sportswear Geschäfts, Volker Deubert, der in die Rolle des Nachtwächters von Wächtersbach schlüpft. Da ihm auf seinen nächtlichen Rundgängen nichts entgeht, kennt er all die skurrilen Ereignisse in und um Wächtersbach und gießt diese in Verse, wobei auch die Lokalpolitik sicher sein kann, dass sie ihr Fett wegbekommt.

Einer der im Berufsleben hinter der Kamera stand, nämlich als Kameramann beim ZDF, stellt sich auf der WCV-Bühne quasi vor die Kamera. Es ist Werner Ach, der scharfzüngig mit auf den Punkt gebrachte Pointen die großpolitische und gesellschaftspolitische Wetterlage glossiert. Humor und intellektueller Anspruch schließen sich gegenseitig nicht aus. Angepasst an das Motto der Campagne „„Ägyptens Mumie singt und lacht – zur Wächtersbacher Fassenacht!“ wird er als Archäologe wohl einiges aus dem Zeitgeschehen auszugraben haben um es dem Publikum zu präsentieren.

Es gibt allerdings auch Akteure beim WCV, die noch keine berufliche Vita aufweisen können, weil sie noch in die Schule gehen. Stellvertretend hierfür sei die Tanzgruppe „Flinke Flitzer“ genannt, Jungen und Mädchen im Alter von 7 – 10 Jahren, die in jeder Campagne einen neuen Schautanz aufführen. Spötter mögen behaupten, solche Auftritte interessieren nur die nächsten Verwanden der kleinen Tanzkünstler. Aber auch Spötter können sich gewaltig irren. Der aktuelle Tanz „Eiszeit“ wurde vorab schon auf diversen Veranstaltungen aufgeführt und bestach und beeindruckte durch Idee, Choreographie, Kostüme und der Geschichte, die tänzerisch dargestellt wurde derart, dass am Schluss nicht höflicher Beifall, sondern ehrlicher und begeisterter Applaus erfolgte.
Mit dieser Tanznummer ist den beiden Trainerinnen Nadja Werth und Alexandra Slavik, ein ganz großer Wurf gelungen.
Im Gegensatz zu den jungen Tänzerinnen und Tänzern haben die beiden Trainerinnen natürlich einen Beruf, sie sind beide Kauffrauen. Nadja Werth arbeit als Bank- und Alexandra Slavik als Einzelhandelskauffrau. (Tipp für den Sitzungspräsidenten: Auf Kauffrau reimt sicht sowohl Helau als auch WCV)

Die Auswahl der hier kurz vorgestellten Programmpunkte ist rein willkürlich und mehr oder weniger zufällig ausgewählt. Denn auch ein straffes Programm besteht aus mehr als nur vier Nummern. So dürfen Kokolores-Vorträge genauso wenig fehlen, wie Schau- und Gardetanz, musikalische Showeinlagen und das Männerballet.

Wer zum Stammpublikum der Sitzungen des WCV gehört, den wird es sicherlich interessieren, dass es auch drei Premieren geben wird.
Daliah Stingel, ein Wächtersbacher „Gewächs“, hat es ins Fernsehen zu Voice of Germany geschafft und man darf nun gespannt sein, wie sie den Bogen vom Pop zum Karneval spannen wird.
Elvira Klüber aus Hofbieber/Rhön, stand schon auf der HR-Bühne und vor der Kamera bei„Hessen lacht zur Fassenacht“ und kommt nun erstmalig nach Wächtersbach.
Die A-Capella Boygroup Alemundo aus Altenmittlau feiert ihr 15-jähriges Bühnenjubiläum auch auf den Sitzungen des WCV.

Es gibt noch Karten für die Kostümsitzung am 16.1.2016 und für die 3. Fremdensitzung am 23.1.2016.
Karten kann man direkt hier auf der Homepage des WCV bestellen (www.wcv.info) oder auch im Verkehrsbüro Wächtersbach (Am Schlossgarten 1) erwerben.

Die Öffnungszeiten im Verkehrsbüro:
Mo., Fr. Sa.     11.00 - 12.00 Uhr
Mo., Fr.     17.00 - 18.00 Uhr

Nächste Termine

Sa 07.07.2018 18:00
Biermeilenfest
Sa 18.08.2018 17:11
Grillfest
WCV Casino
Fr 14.09.2018 19:30
Malte Anders - Rent a Gay
WCV-Casino

Fussball WM 2018

Headline ji

Nähere Infos: hier klicken

 

Lieber Besucher unserer Web-Seite
wir haben auf der Bilderseite jede Menge neue Bilder,
der Terminkalender hat auch aktuelleTermine bereit
und es gibt auch den einen oder neuen Beitrag zu lesen.
Nur Mut, nur zu ..................

Ach so >>

Wenn Du so zwischen 20 und 99 Jahre bist, Dich für Spass im/am Karneval, närrische Gemeinschaft,
und abwechslungsreiches Vereinsleben interessierst >>
dann lass dich mal Freitagabends bei uns im WCV-Casino blicken.
Wir freuen uns auf jedes neue Gesicht.

 

 

WCV_Kidspower_Button

Seitenaufrufe

Heute26
Gestern114
Diese Woche140
Diesen Monat3180
Total253030

1
Online

19.06.2018